Warum sich eine Zauberpilz Growbox lohnt

magic_mushrooms_growbox
So reich bestückt kann ein Zauberpilz-Growkit sein

Viele Genießer von Magic Mushrooms haben maximal davon gehört, es aber nie in Erwägung gezogen: den Kauf einer Growbox zum Züchten von Zauberpilzen, denn es klingt viel zu phantastisch, abstrakt und schwierig. Doch mitnichten! Der Anbau von Magic Mushrooms in einer fertigen Zuchtbox ist kinderleicht. Alles was man benötigt wird nach der Bestellung per Post bis an die Haustier mitgeliefert. Außer Zeit und Wasser. Selbst eine einfache Schritt für Schritt Anleitung findet sich meist darin – wird demnächst aber auch hier im Blog zu finden sein nebst einem Growbericht.

Pilze Growbox

Nun stellt sich ja immer noch die Frage, weshalb sich denn eine solch pilzige Grow-Box lohnen sollte und wo der Sinn darin liegt? Nun, für vergleichsweise wenig Geld (etwa 30 Euro pro fertigem Growkit) werden vergleichsweise viele Pilze gezüchtet und geerntet. Eine Ernte beträgt gut und gerne mal bis zu 50 Gramm trockener Mushrooms! Da man dann sogar noch 3 oder 4 weitere Male mit der Pilzbox growen kann – da die Pilze solange nachwachsen quasi bis ihre Nahrung im Substrat aufgezehrt wurde (der sog. "Flush") -, kann man insgesamt circa 100 Gramm trockene Zauberpilze aus einer einzigen Growbox herausholen!  Das macht dann keine 35 Cent für ein Gramm Shrooms – unglaublich, oder? Damit hat man ganz schnell mal einen kompletten Jahresvorrat an Magic Mushrooms zusammen und kann trippen bis das Ego schmilzt (Ich-Auflösung).

Also, ran an den Speck ;)


Weitere Artikel aus dem Zauberpilzblog:

6 Kommentare


  1. // Antworten

    Das ist doch mal was, gerade habe ich meine erste Box in Arbeit und die kleinen zeigen auch schon brav ihre süßen Köpfchen. Ich kann es kaum erwarten bis ich meinen Kopfhunger mit ihnen stillen kann, was so in zehn tagen sein dürfte. Und ja, es ist wirklich mehr als leicht, nur möglichst steril wenn der ganze Vorgang abläuft, dann wirds sehr sicher was werden mit der Magie.
    Die Trüffel allerdings sind auch ganz schön geil, nur weiß ich nicht wie ich die länger haltbar machen kann, denn dann würde ich mir gleich einen schönen Vorrat anlegen.
    Weißt du wie ich frische, sowie Trüffel haltbar machen kann, wie das trocknen am sichersten geht? Ich hab auf Youtube etliches gesehn, wie in Honig einlegen, was sicher lecker ist.

    servus dawei


    1. // Antworten

      Deine Pilze sehen wunderschf6n aus. Ich mag auch Pilze, zwei dicke fcberreife mudften heute aber in den Biomfcll – sonst he4tte es auf urnseen Platten bald Pilzmus gegeben. Ich hoffe, dieses Jahr wieder Fliegenpilze im Garten zu haben. :-)


  2. // Antworten

    Hallo,

    ich habe schon positive bishin zu grossartige Erfolge mit den Growkits gemacht, Nur diesmal ist mir ein Fehler unterlaufen und ich weiss nicht, was ich jetzt am schlausten machen soll oder ob gar alles im Eimer ist.

    Ich habe nach dem Traenken des Kits (nach den 12 Stunden) vergessen, das Wasser auszuschuetten und die Plastikschale direkt so in den Plastikbeutel getan. Aufgrund der hohen Feuchtigkeit, die sich gebildet hat, habe ich nicht gesprueht. Es sind nun 14 Tage vergangen und noch keine Koepfe in sicht. Nur weisser Schimmel mit kleinen Wasserperlen drauf.

    Was nun? Hab ichs versaut oder ist noch Rettung in Sicht?


    1. // Antworten

      Vielleicht das überschüssige Wasser jetzt noch abgießen? Ansonsten: Hoffen, Bangen und Warten :) Bilder wären nicht verkehrt.


  3. // Antworten

    Nach weissem Schimmel ? Denke, die Arbeit ist dahin.

    Ach menno, die Dinger wachsen hier quasi vor der Haustür und keine Gelegenheit, die auch mal in gemütlicher Runde zu verknuspern.

    Alles nicht so einfach …


    1. // Antworten

      Dieser "weiße Schimmel" ist eigentlich das Myzel, also genauso ließe es sich beschreiben. Schimmel sieht eher grün und ganz klar deplatziert aus. Bilder wären halt gut :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.