Magic Mushrooms Wirkung und Dosierung

In diesem Artikel werden wir die Magic Mushrooms Wirkung und die Dosierung von Zauberpilzen ganz ausführlich erläutern. Wir zeigen auf, welche Magic Mushrooms Dosis welche Wirkstärke hervorruft und wie man die Wirkung generell maximal verstärken kann. Ebenso natürlich, welche Nebenwirkungen drohen und wie man als Anfänger auf Zauberpilzen möglichst sicher trippt.

Bevor wir aber loslegen, sei kurz auf das Magic Mushrooms Kaufen verwiesen. Wir empfehlen generell magische Trüffel (auch Zaubertrüffel genannt) für Neulinge. Diese sind günstig beim Magic Mushroom Shop Shayana zu bestellen und gut dosierbar. Folgende 3 Produkte sind insgesamt die beliebtesten Zauberpilze:


Banner magic mushrooms kaufen im Shayana Drogen Online Shop als zaubertrüffel   Vorschaubild Mushroom Growkit Mexikaner M als Pilz Growbox bestellen (Bestseller)   Banner mexikanische pilze bestellen im Shayana Drogen Online Shop
 

Magic Mushrooms Wirkung

Die Magic Mushrooms Wirkung von Zauberpilzen (beide Bezeichnungen meinen dasselbe, nämlich halluzinogene Pilze) variiert im Einzelnen nicht nur von Person zu Person, sondern sogar von Trip zu Trip desselben Menschen! Die Zauberpilz Wirkung basiert hauptsächlich auf den Wirkstoffen Psilocybin und Psilocin sowie Baeocystin. Sie hängt natürlich stark von deren Dosierung und auch anderen Faktoren ab. Dies werden wir aber weiter unten noch detailliert erörtern.

Müsste man die Magic Mushrooms Wirkung in aller Kürze zusammenfassen, so könnte man sie wie folgt beschreiben: Magische Pilze verursachen beim Konsumenten einen psychedelischen, halluzinogenen, etwa 3 bis 5 stündigen intensiven Effekt, der bis zu 8 Stunden andauern kann. Alle Sinnesbereiche werden intensiviert wahrgenommen. Vor allem optische Halluzinationen treten dabei auf. Der Konsument erlangt offenen Zugang zu sich selbst und erlebt eine massive Bewusstseinserweiterung.

zauberpilze beim wachsen
Magic Mushrooms beim Wachsen

Die am häufigsten zu beobachtenden Magic Mushrooms Wirkungen seien folgend aufgelistet:

  • Veränderte Wahrnehmung aller 5 Sinne (intensiver, verzerrt, selektiver, …)
  • Optische Halluzinationen: Wolken scheinen klar erkennbare Tiere zu sein; Bäume wirken, als würden sie atmen; Farben sind prächtiger; geometrische Muster zeigen sich; Gegenstände verändern ihre Form („morphing“); inexistente Wesenheiten tauchen auf; etc. -> ist bei LSD noch ausgeprägter
  • Akustische Halluzinationen: fremde Stimmen reden zu einem; Fabelwesen beginnen eine Konversation (eher bei Meskalin und DMT zu erleben); nicht reale Geräusche werden gehört -> generell aber treten akustische Halluzinationen bei Magic Mushrooms eher selten auf
  • Enorme Bewusstseinserweiterung: plötzliche Erkenntnisse über die eigene Person, andere Menschen oder „Gott und die Welt“; allgemeines Philosophieren; Begreifen tiefspiritueller Wahrheiten
  • Stark verlangsamte Zeitempfindung: ein kurzer Augenblick wird als ewigwährendes Ereignis wahrgenommen; der gesamte Pilz Trip erscheint wie eine halbe Ewigkeit
  • Wohlbefinden und euphorische Zustände möglich
  • Lmagic mushrooms wirkung dauer vergleichautstarkes, schwer kontrollierbares Lachen ebenso
  • Veränderung des Selbstwertgefühls in meist positive Richtung
  • Entheogen: erkennen von der All-Einheit aller Dinge -> alles ist mit allem verbunden und steht in Beziehung zueinander
  • Gefühl der Göttlichkeit in/von allem Sein; im Einklang mit allem; mitunter starke Verbindung zu Gott
  • Die Natur wird als besonders schön empfunden; erfreuen an scheinbar banalen Dingen
  • Vorhandendes Grundgefühl und Grundstimmung von vor dem Trip wird meist verstärkt
  • Kreativitätsschub und fantasievolle Gedanken -> machen sich Künstler gern zunutze
  • Öffnung der Seele (psychedelischer Effekt) -> Einsichten ebenso möglich wie das Hervorkommen längst verdrängter Dinge
  • Nur bei hoher Magic Mushrooms Dosierung: Ich-Auflösung, Ego-Tod (der Zauberpilz Konsument verliert jeden Bezug zum „Ich“; das Konzept eines Egos macht keinen Sinn mehr und fällt weg; eine sehr spirituelle Erfahrung die manchen auch Angst einflößt)

Die Wirkdauer beträgt normalerweise 5 bis zu 8 Stunden. Der Höhepunkt der Zauberpilz Wirkung wird nach 1,5 bis 2,5 Stunden erreicht, während erste Effekte bereits 20 bis 30 Minuten nach der Einnahme auftreten. Es können aber je nach Stoffwechsel und körperlicher Konstitution auch 1 bis 2 Stunden vergehen, ehe ein Wirkeffekt einsetzt. Daher nicht zu früh nachlegen! Die folgende Grafik veranschaulicht die Verlaufskurve der Wirkungsentfaltung recht anschaulich (obere Skala Wirkintensität, untere Skala Dauer in Stunden):

magic mushrooms wirkdauer verlauf
Wirkdauer des Trips

Das sind im Großen und Ganzen die häufigsten Facetten der Magic Mushrooms Wirkung. Allerdings konzentrierten wir uns in diesem Abschnitt bewusst auf die eher positiven Aspekte. Weiter unten widmen wir uns auch der möglichen negativen Zauberpilz Wirkung. Auch wenn die gewohnt einseitig unsachlich berichtenden Medien das Bild eines Horrortrips vermitteln, so verlaufen die allermeisten Trips psilocybinhaltiger Pilze positiv. Dies kann man aber auch im Vorhinein selbst entscheidend mitbestimmen. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt:

Wovon hängt die Magic Mushrooms Wirkung ab?

Die Magic Mushrooms Wirkung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese im Anschluss gleich genauer besprochenen Faktoren sind:

  • Dosierung / Dosis
  • Set
  • Setting
  • Toleranz
  • Körpergewicht und Geschlecht
  • Mageninhalt

Wie bei allen Drogen hängt auch bei Zauberpilzen die Banner hawaiianische pilze kaufen im Shayana Drogen Online ShopWirkung in erster Linie von der Dosierung ab. Die aufgenommene Menge an Psilocybin Pilzen und ihrer Wirkstoffe Psilocybin, Psilocin und Baeocystin entscheidet maßgeblich darüber, ob und wie intensiv die Halluzinationen und andere Wirkeffekte ausfallen. Zur Dosierung unten noch Genaueres.

Darüber hinaus ist das Set und Setting von essentieller Bedeutung für alle halluzinogenen Drogen! Set umfasst den ganz persönlichen Geisteszustand zum Zeitpunkt des Konsums der psychedelischen Pilze. Fühle ich mich grundsätzlich gut oder bin ich ängstlich und trage Kummer in mir? Setting umfasst alle äußeren Bedingungen, also die Trip-Umgebung. Sind die Menschen hier geeignet für den Trip? Vertraue ich ihnen? Ist die Lokalität geeignet? Sollte auch nur eine der beiden Komponenten negativ sein, so wird die Magic Mushrooms Wirkung sehr wahrscheinlich unangenehm ausfallen. Denn psychoaktive Pilze verstärken die vorhandene Grundstimmung. Es sollte alles stimmen, andernfalls lässt man es lieber bleiben und verschiebt es auf später. Bloß kein Gruppenzwang! Wahre Freunde haben Verständnis dafür.

Natürlich spielt auch der Faktor Toleranz eine wichtige Rolle. Wer regelmäßig Magic Mushrooms konsumiert, der wird eine wesentlich schwächere Wirkung verspüren, als jemand, der nur selten Zauberpilze nimmt. Die Angaben schwanken, nach welcher Zeit „Drogen Pilze“ ihre volle Mächtigkeit wieder entfalten. Mindestens 2 Wochen sollte man schon warten.

Ebenso sind Körpergewicht und das Geschlecht eine vergleichsweise kleine Einflussgröße für die Ausprägung der Magic Mushrooms Wirkung. Je schwerer eine Person wiegt, desto mehr Zauberpilze benötigt diese zur Erzielung derselben Wirkmuster wie bei einem deutlich leichteren Menschen. Auch scheinen Frauen weniger Psilocybin zu brauchen für den gleichen Effekt als ein Mann. Allerdings sind dies eher zu vernachlässigende Faktoren, die bei anderen Drogen wie Extasy Pillen viel ausschlaggebender sind. Bei der Dosierung sollte man deshalb hier nicht von den allgemeinen Angaben abweichen.

Banner lsd kaufen im Shayana Drogen Online ShopÄußerst wichtig zur Erzeugung einer möglichst intensiven Magic Mushrooms Erfahrung ist zudem der Mageninhalt! Nur ein vollkommen leerer, nüchterner Magen bringt die Zauberpilz Wirkung zur vollen Entfaltung. Daher sollte man mindestens 4 bis 5, besser 6 Stunden und mehr vor dem Konsum der Pilzschokolade oder auch normalen Psylos Pilzen keinerlei feste Nahrung mehr aufnehmen.

Erfahrene Psychonauten greifen überdies gelegentlich zu MAO-Hemmern. Damit verstärken sie die Pilzwirkung. Allerdings sei hiervor unbedingt gewarnt! Dies kann bei unsachgemäßem Gebrauch schwere bis tödliche Folgen haben. Daher sei nur der Informationsfreiheit wegen darauf verwiesen. Unter keinen Umständen sollte man dies als Laie selbst ausprobieren.

Negative Zauberpilz Wirkung

Die Zauberpilz Wirkung kann bei schlechtem Set und Setting oder auch psychischer Disposition unangenehme bis destruktive Konsequenzen nach sich ziehen. Der Ehrlichkeit muss man aber sagen, dass nur ein kleiner Bruchteil der Pilz Tripberichte und Erfahrungen von solch Erlebnissen spricht. Die große Mehrheit Konsumenten erlebt eine überwiegend positive Zauberpilz Wirkung.

Dennoch können selbstredend negative Aspekte beim oder in Folge des Konsums magischer Pilze auftreten. Die häufigsten dieser möglichen negativen Wirkungen sind:

  • Unwohlfühlen
  • Ängstlichkeit
  • Panik bis Panikattacken
  • Entfremdungsgefühle (Vertrauenspersonen werden als komisch, fremd, hinterlistig, argwöhnisch etc. empfunden)
  • Paranoides Denken (ein Sirenengeräusch wird bspw. als heranrückende Polizei fehlinterpretiert)
  • Verfolgungswahn und Wahnvorstellungen
  • Fehleinschätzung von Risikosituationen (Unterschätzung von Höhen oder der eigenen Fähigkeiten – im Extremfall die Annahme, man könne fliegen und stürzt sich aus dem Balkon)
  • Peinliches oder schadhaftes Verhalten (nackig durch den Park rennen, Herumschreien, Sachbeschädigung weil fremdes Eigentum bösartig lebendig scheint etc.)
  • Im schlimmsten akuten Fall: Horrortrip

Die  Wirkung der Zauberpilze kann aber auch langfristige Schäden hervorrufen. Vor allem junge Menschen mit genetischer Disposition könnten eventuell eine Drogenpsychose bekommen. Ebenso neigen instabile Persönlichkeiten dazu, bei Magic Mushrooms zum Bad Trip zu tendieren. Manchmal werden auch psychische Störungen wie Angsterkrankungen durch das Erlebte ausgelöst. Dies kommt jedoch weniger häufig bei Pilzen als bei der LSD Erfahrung vor, wenngleich auch hier nur eine kleine Minderheit von solchen Auswirkungen betroffen ist. Mehr dazu im Artikel „Gefahren und Nebenwirkungen“.

Allein ein Blick auf die Vergleichsstatistik hinsichtlich der Gefährlichkeit von Drogen zeigt, dass von der Zauberpilz Wirkung nur minimale Gefahr ausgeht und sie auf dem letzten Platz landen:

statistik schädlichkeit von drogen

Des Weiteren sei dringend vor Mischkonsum mit anderen Drogen gewarnt! Nicht nur wird der Effekt dadurch meistens verfälscht, verzerrt und seiner Schönheit beraubt. Auch kommt es oft zu unkalkulierbarer Wirkverstärkung oder zu unkontrollierbarem Verhalten. Als einzig akzeptabel und handelbar hat sich Cannabis herausgestellt. Zusammen mit Zauberpilzen verstärkt Hasch deren Wirkung und kann abflauende Trips wieder etwas beleben. Neulinge sollten aber auch hiervon die Finger lassen und ganz singuläre Subtanzerfahrungen mit den Mushrooms sammeln.

Wenn man mal auf wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse schaut, so haben nur 20% aller deutschen Zauberpilz Konsumenten in ihrem gesamten Konsumleben eine negative Wirkung erfahren:

bad trip vergleich pilze lsd

Eine andere Statistik zu diesem Thema:

bad trip vergleich pilze lsd dmt

Hier noch weitere Artikel zur Wirkung von Drogen inklusive deren negativer Aspekte:

Magic Mushrooms Dosierung

Die Magic Mushrooms Dosierung  entscheidet maßgeblich über die Zauberpilz Wirkung, ihre Dauer und Intensität. Je nach gekaufter Sorte müssen die Pilze anders dosiert werden, da ihr Psilocybingehalt je nach Art stark schwankt. Wer im eingangs genannten Magic Mushrooms Shop Zauberpilze kauft, der erhält ganz genaue Angaben zur Dosierung und der entsprechenden Wirkung auf der Produktseite und auch mitgeliefert.

Im Folgenden haben wir die Dosierung der bekanntesten Magic Mushrooms Sorten aufgelistet. Wichtig ist, dass sich all diese Angaben auf das Gewicht komplett getrockneter Zauberpilze bezieht!

Tabelle zur Dosierung:

Mushroom
Sorte
Stufe 1
(sehr schwach)
Stufe 2
(schwach)
Stufe 3
(mittelstark)
Stufe 4
(stark)
Stufe 5
(sehr stark)
Psilocybe cubensis 0,6g – 1,3g 1,3g – 2,0g 2,0g – 3,5g 3,5g – 4,5g 4,5g – 10g
Psilocybe tampanensis 0,5g – 1,0g 1,0g – 1,8g 1,8g – 2,8g 2,8g – 3,8g 3,8g – 10g
Panaeolus cyanescens 0,3g – 0,6g 0,6g – 1,2g 1,2g – 1,9g 1,9g – 2,5g 2,5g – 5g
Psilocybe semilanceata 0,4g – 0,9g 0,9g – 1,5g 1,5g – 2,5g 2,5g – 3,4g 3,4g – 10g

Eine in nur 3 Wirkstufen messende Dosierungsempfehlung für 5 Zauberpilzsorten gibt diese Grafik an (Anmerkung: die Angaben für den Spitzkegeligen Kahlkopf (P. sem.) sind viel zu hoch angesetzt) :

magic muhsrooms dosierung tabelle

Aus dem englischsprachigen Kulturraum war überdies auch noch diese Tabelle zur Magic Mushrooms Dosierung zu finden:

magic muhsrooms dosierung tabelle 2

Und schließlich sei noch eine äußerst gute und auf der Basis wissenschaftlicher Quellen beruhende Tabelle angehängt (rechts die schwarze), die den Psilocybin-, Psilocin- und Baeocystingehalt folgender Mushroomarten angibt:

  • zauberpilze dosierung tabellePsilocybe azurenscens
  • Psilocybe semilanceata
  • Psilocybe bohemica
  • Psilocybe baeocystis
  • Psilocybe tampanensis
  • Psilocybe cyanescens
  • Psilocybe weilii
  • Psilocybe cubensis
  • Psilocybe stuntzii
  • Psilocybe liniformans
  • Psilocybe hoogshagenii
  • Psilocybe cyanofibrillosa

Aus diesen Angaben lässt sich dann recht gut auf die gewünschte Dosierung schließen. Eben je nach dem, welches Level man erreichen möchte. Wie man außerdem den Daten entnehmen kann, gehören Hawaiianische Pilze vom Typ Psilocybe cyanescens (zuweilen auch Copelandia cyanescens oder Panaeolus cyanescens) zu den stärksten zu kaufenden Magic Mushrooms. Ihr Zaubertrüffel Pendent wären die High Hawaiians (Psilocybe tampelandia), die zu den stärksten magischen Trüffeln gehören.

Hinweise zur Zauberpilz Dosierung

Die Zauberpilz Dosierung ist ja letztlich eine Frage des Psilocybinanteils. Psilocybin ist der hauptsächlich wirkende psychoaktive Stoff in Zauberpilzen. Daher haben wir noch abschließend zu diesem Kapitel folgend Angaben zur Dosis von Psilocybin in Milligramm aufgelistet und welche Wirkung diese hat:

magic muhsrooms wirkung psilocybin mg tabelle

Anhand dieser Informationen könnte man sich seine ganz individuelle Dosierung bis auf das Milligramm ausrechnen. Denn mithilfe der oben aufgeführten Angaben von Psilocybin je Zauberpilz-Art, lässt sich eine persönliche Dosierung je nach gewünschter Wirkung vornehmen. 10mg Psilocybin entsprechen einer typischen Durchschnittsdosis. Alles über 20mg entspricht einer äußerst starken Dosierung mit intensiver Wirkung – nur etwas für erfahrene Zauberpilzliebhaber!

Zum selber ausrechnen der Dosierung haben wir die beiden wichtigsten Tabellen in einer Grafik zusammengefügt (merke: 1% Wirkstoffgehalt bedeutet 10mg Psilocybin auf 1g trockenen Pilz):

magic muhsrooms wirkung und dosierung als tabelle

Übrigens müsste man, wenn wir richtig gerechnet haben, über 3 Kilogramm mexikanischer Pilze vom Typ Cubensis verzehren, um an einer Pilzvergiftung in Folge einer Psilocybin Überdosis zu sterben. Allein 3 Kilogramm Brot zu essen würde man schon kaum hinbekommen. Aus dieser Perspektive heraus geht also von der Magic Mushrooms Dosierung keine Gefahr aus.

Banner digitalwaage kaufen im Shayana Drogen Online Shop Eine Feinwaage zum genauen Abwiegen der Zauberpilz Dosis ist unverzichtbar! Nur naive, unreife Konsumenten trippen auf gut Glück. Im Drogen Online Shop Shayana kann man sich zu den Drogenpilzen“ auch gleich noch eine günstige Digitalwaage mitbestellen. Diese kostet nur 8,50 Euro und wiegt von 0,1 bis 600 Gramm genau. Benötigt jeder verantwortungsbewusste Psychonaut daheim auch für andere Substanzen.

Was überdies noch sehr wichtig zu wissen ist: 10 Gramm frische Zauberpilze entsprechen 1 Gramm trockener Magic Mushrooms. Denn aufgrund des hohen Wasseranteils muss man hier die Psilocybin Dosis entsprechend hochrechnen.

Allgemeine Tipps zum Konsum

Der Konsum halluzinogener Pilze erfolgt traditionell und standardmäßig in oraler Form, das heißt sie werden gegessen. Dazu zerkleinert man sie am besten vorher entweder per Kaffeemühle oder mit der Schere. Alternativ könnte man sie auch gut durchkauen, was allerdings von vielen als unangenehmes Geschmackserlebnis empfunden wird. Sie werden dann mit einer Flüssigkeit herunterspült. Pilze rauchen ergibt keinerlei messbaren Effekt, nur bei Fliegenpilzen (weil die einen anderen Wirkstoff haben).

zauberpilze
Viele verschiedene Zauberpilze

Manche bereiten sich auch einen Tee zu und berichten von ebenselber Wirkung. Dazu gibt man die zerkleinerten Pilzteile in einen Topf und gießt heißes (nicht mehr kochendes) Wasser hinzu. Dies lässt man unter gelegentlichem Rühren 15 bis 20 Minuten ziehen. Dann gießt man nur das Pilzwasser in eine Tasse um kann nach Bedarf noch Honig oder Ingwer zur Geschmacksanreicherung hinzugeben (Beigabe von Zitrone verstärkt den Trip, verkürzt aber auch die Wirkdauer). Für die ersten Erfahrungen empfiehlt sich allerdings der klassische Weg des Essens.

Abschließend noch ein paar allgemeine Tipps zum Konsum und einem möglichst schönen Trip:

  • Unbedingt auf leeren Magen konsumieren, um die Magic Mushrooms Wirkung zu maximieren und voll auskosten zu können (am besten 6 oder mehr Stunden vorher nichts mehr essen)
  • Beachte Set und Setting: nur wenn du dich wohl fühlst trippen und die Leute + Umgebung stimmen
  • Banner klein pilzschoki kaufen im Shayana Drogen Online ShopAnfänger sollten nie mehr als eine mittlere Dosierung zu Beginn wählen
  • Zudem sollten sie im eher kleinen Kreis mit den besten Freunden zusammen konsumieren (optimal sind etwa 2 bis 4 Personen)
  • Unbedingt raus in die Natur! Decke schnappen und ab in die bestenfalls ungestörte Wildnis.
  • Wer indoor Zuhause trippt, der kann sich abends eine Discoleuchte (verschiedene Farbspiele per Fernbedienung einstellbar) anmachen oder auf dem Monitor LSD Visualisierungen bei Youtube anschauen
  • Ein Tripsitter empfiehlt sich außerdem. Diese Vertrauensperson bleibt selber nüchtern und kann im Notfall eingreifen oder gut zureden!
  • Solltest du einen Bad Trip erleben: Sei dir bewusst, dass er in wenigen Stunden vorbei ist und am nächsten Morgen alles wie gewohnt verläuft
  • Wer Gefallen an Zauberpilzen gefunden hat, kann sie statt zu kaufen kinderleicht selbst im Growkit bzw. der Growbox züchten

Erfahrungsberichte / Tripberichte

Erfahrungsberichte alias Tripberichte über psilocybinhaltige Pilze könnt ihr in der folgend stets anwachsenden Sammlung zu genüge finden: Pilz Tripberichte

Weblinks und andere Artikel zum Thema

Folgend nun noch andere Artikel zur Magic Mushrooms Wirkung und Dosierung aus dem Web sowie weiterführende Abhandlungen dieses Blogs:

Eigene Texte als zusätzliche Lektüre zum Thema Zauberpilze:

Weitere Artikel aus dem Zauberpilzblog:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.