Meskalin Kaktus kaufen und legal online bestellen

Banner meskalin kaktus kaufenParadox, aber ja, man darf legal z.B. hier einen Meskalin Kaktus kaufen – nur nicht konsumieren! Was es damit auf sich hat, was der beste Shop zum Meskalin Kaktus bestellen ist und welche Kakteen die beliebtesten sind, erklären wir in diesem wohl umfangreichsten Artikel des ganzen deutschsprachigen Internets.

Viele bei der aufwändigen Recherche verwendeten wissenschaftlichen Quellen geben uns hierbei außerdem Auskunft über Konsum, Zubereitung, Wirkung, Dosierung, Rechtslage, Erfahrungsberichten und schamanischem Hintergrund der Kaktus Droge.

Als erstes die mitunter wichtigste Information:

Einen potenten Meskalin Kaktus kauft man am besten beim holländischen Marktführer „Shayana“. Dieser Smartshop ist seit über 15 Jahren Europas unbestrittener Marktführer im Bereich natürliche Drogen. Wir selbst haben ihn höchstpersönlich oftmals getestet und für unschlagbar befunden. Dort kann man seriös, sicher und vertrauensvoll in nahezu jedes Land der Erde über 100 Drogen bestellen und bekommt sie zügig wie diskret vor die Haustür geliefert.

Meskalin Kaktus kaufen – Preisvergleich

Einen Meskalin Kaktus kaufen zu wollen ist ja völlig legal, solange er frisch und lebendig zur heimischen Zucht bestimmt ist. Selbstverständlich verkauft Shayana nur solcherart Kakteen, weshalb ein Bestellen völlig unbedenklich wäre. Der mit Abstand populärste da wohl beste ist hierbei der San Pedro, gefolgt vom Peyote Kaktus.

Trotzdem haben wir alle zu kaufenden Meskalinkakteen des Shops in dem folgenden Preisvergleich aufgeführt und in Relation zueinander gesetzt. Einzelheiten der unterschiedlichen Sorten sind unten detailliert zu entnehmen.

Hier der Produktvergleich aller käuflichen Meskalin Kakteen des besten Shops in Europa:

Bild Meskalin Kaktus Beschreibung Preis Kaufen
Vorschaubild san pedro kaktus kaufen San Pedro Kaktus
(Echinopsis Pachanoi)
1 großer San Pedro Kaktus von 25-30 cm Größe als Steckling. Reicht für genau einen ordentlichen Trip aus.
DER BESTSELLER!
20,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild Trichocereus Pachanoi kaufen San Pedro Kaktus (Trichocereus pachanoi) 1 kleiner San Pedro Kaktus von 6-8 cm Größe. Auch als Steckling zu kaufen. Muss noch wachsen bis zum Konsum. 10,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild peyote kaktus kaufen Peyote Kaktus
(Lophophora williamsii)
1 Peyote Kaktus von 2-3 cm Größe. Eingepflanzt im zuchtfertigen Topf. Muss noch wachsen bis zum Konsum. 10,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild Trichocereus Peruvianus kaufen Echinopsis peruviana
(Trichocereus peruvianus)
1 Echinopsis peruviana Steckling von 6-8 cm Größe. Reicht für einen mittleren Trip.
Stärkster Meskalin Kaktus der Welt!
10,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild peyote kaktus jourdaniana Lophophora Jourdaniana
(spez. Unterart vom Peyote)
1 Lophophora Jourdaniana Kaktus als „Cluster“ von 6-8 cm Größe. Muss noch wachsen bis zum Konsum. 65,89 € Hier
kaufen
Vorschaubild den Trichocereus Bridgesii meskalin kaktus kaufen Trichocereus Bridgesii
(Echinopsis lageniformis)
1 Trichocereus Bridgesii Kaktussteckling von 6-8 cm Größe. Ähnlich dem San Pedro. Muss noch wachsen bis zum Konsum. 10,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild meskalin kaktus zucht Kaktus Zucht-Kit und Samen Verschiedene Meskalin Kakteen als Zuchtkit und oder nur die Samen. ab
4,50 €
Hier
kaufen
Vorschaubild leerkapseln 100 leere Gelatine-Kapseln Wegen des gewöhnungs-bedürftigen Geschmacks füllen viele das Meskalinpulver in Kapseln um. Empfiehlt sich unbedingt! Siehe auch unten. 4,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild digitalwaage zur dosierung Waage „Boston Digital“
0,1 – 600 g
Hervorragende und doch günstige Digitalwaage. Zur ordentlichen Dosierung erforderlich! 8,50 € Hier
kaufen
Hier weitere halluzinogene Drogen kaufen

Der beste Shop zum Meskalin Kaktus kaufen ist ganz klar der niederländische Smartshop mit dem „Shayanashop“. Bei diesem Online Drogenshop kann man sicher sein, auch ein potentes Exemplar zu bekommen. Zwar könnte man sie theoretisch auch woanders kaufen, aber diverse Quellen bezweifeln den ausreichend hohen Mescalin Gehalt bei Kakteen im normalen Botanikhandel. Immerhin liegt das Augenmerk ja bei normalen Kakteen aus dem botanischen Fachhandel auf der bloßen Zucht und Zierde. Die Jungs von Shayana jedoch züchten sie extra unter dem Gesichtspunkt eines hohen Wirkstoff Anteils. Deshalb sollte man besser dort einen Meskalin Kaktus kaufen – legt man denn Wert auf eine rauschwirksame Qualität.meskalin kaktus kaufen hier trichocereus pachanoi

Und diesem ursprünglich reinen Magic Mushroom Shop kann man auch getrost vertrauen. Nicht nur testeten wir höchstselbst diesen Shop mehrfach und das stets erfolgreich wie hier nachlesbar – wir würden euch auch niemals dreisterweise irgendeinen Onlineshop ans Herz legen, bei dem wir nicht selbst genügend positive Erfahrungen im Laufe der Jahre gesammelt haben! Immerhin existiert Shayana schon seit gut 15 Jahren und kristallisierte sich in dieser Zeit als absoluter Branchenführer seiner Zunft heraus. Alle Leute, die einen Meskalin Kaktus kaufen möchten und die wir kennen, bestellen ausnahmslos dort.

Aufgrund der Handelsbestimmungen der europäischen Union sind ja seit geraumer Zeit auch sämtliche länderübergreifende Grenzen abgebaut. Das bedeutet, dass wenn überhaupt nur stichprobenartige Kontrollen von der Polizei mittels Rauschgifthund vorgenommen werden. Meskalin können diese Drogensuchhunde jedoch nicht wittern, ganz einfach weil sie nicht auf solche Kakteen abgerichtet worden sind.

Banner zauberpilze bestellen als zaubertrüffel im Shayana Drogen Online ShopDer Zoll fokussiert sich auf die klassischen Drogen wie Cannabis (Gras, Haschisch, Hanföl), Kokain, Speed (Amphetamin, die Pep Droge), MDMA (Extasy Pillen, die Teile Drogen), Crystal Meths, Opium und dergleichen.

Er bekundet keinerlei ernsthaftes Interesse am Meskalin Kaktus oder anderer Biodrogen wie Magic Mushrooms (Magic Truffles), Salvia divinorum, Ayahuasca, DMT, Modafinil, Badesalz, Spice Kräutermischung bzw. Räuchermischung, Legal Highs, Kanna, Kava Kava, Lachgas (im weitesten Sinne ein Naturgas), LSA Samen (Holzrose und Trichterwinde), CBD-Öl und so weiter. Deshalb kann man sich dort ganz entspannt einen solchen Kaktus kaufen.

Außerdem ist grundsätzlich jeder Meskalin Kaktus in Deutschland und den meisten anderen Ländern erst einmal völlig legal. Zwar ist sein Wirkstoff verboten und unterliegt dementsprechend dem Betäubungsmittel-Gesetz. Aus irgendeinem Grund aber erlaubt der sonst so restriktive Vater Staat den Besitz und Handel damit. Die Krux kommt jetzt: man zwar darf einen Meskalin Kaktus kaufen, ihn allerdings nicht zu Rauschzwecken missbrauchen!

Das heißt, nach offizieller Lesart darf ein Meskalin Kaktus nur angebaut und gezüchtet werden. Man darf also den Kaktus nach dem Kaufen nur nicht trocknen und den Wirkstoff daraus extrahieren oder konsumieren. Natürlich völlig absurd, aber immerhin ein kleiner Trost – verbietet der Gesetzgeber doch sonst sämtliche psychoaktiven Pflanzen, die nicht legale Drogen enthalten. Der eigentliche Grund dafür liegt sicherlich darin, dass dieses Gewächs eher als „Nischendroge“ zu bezeichnen ist. Kaum ein Drogenkonsument zieht den Konsum und Kauf von Meskalin in Erwägung, verglichen mit den Standarddrogen. Die meisten kennen es wohl nur aus dem bekannten Film „Fear and Loathing in Las Vegas“, wo Jonny Depp diverse Drogen einnimmt – unter anderem eben auch solche halluzinogenen Kakteen.

Wenn man einen Meskalin Kaktus kaufen will, aber keine Erfahrungen damit hat, könnte man anfangs recht verwirrt sein. Es gibt so viele verschiedene und welcher ist nun „der beste“? Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Der Wirkstoff in allen Kaktus Drogen ist stets derselbe, nämlich Mescalin. Lediglich der prozentuale Anteil davon unterscheidet sich je nach Kaktusart. Der beliebteste von allen ist aber ganz klar der San Pedro Kaktus. Dieser lässt sich am einfachsten züchten und ist vergleichsweise billig. Dicht darauf folgt der Typ des Peyote. Der Peyote Kaktus enthält zwar etwas mehr Wirkstoff, ist aber meist nur als kleines Exemplar zu bestellen. Menschen, die einen Meskalin Kaktus zum Zwecke des Rausches kaufen möchten, greifen in aller Regel zum San Pedro. Dieser wird bei Shayana direkt als etwa 25-30 Zentimeter langer Steckling angeboten und entspricht genau der Dosierung für einen Trip pro Person. Bitte beachtet aber hierbei die jeweils herrschenden Gesetze in eurem Land! Recherchiert selbst, ob man bei euch in eurem Heimatland nur einen Kaktus mit Meskalin kaufen kann, oder ob man ihn auch konsumieren darf!

Sicher den Meskalin Kaktus bestellen

Einen Meskalin Kaktus bestellen zu wollen ist ja erst einmal völlig legal. Da Shayana nur lebendige, zur  Zucht bestimmte psychoaktive Kakteen verkauft, kann es hier praktisch keine Probleme geben. Außerdem haben wir ja gelernt, dass sie von keinem Drogenhund ermittelt werden können. Auch lagern eure Kundendaten bei einem holländischen Meskalin Shop wesentlich sicherer, als wenn man sie in Deutschland oder einem anderen Land mit einer prohibitiven Drogengesetzgebung bestellen würde. In den Niederlanden sind viele Naturdrogen schon seit Jahrzehnten legal und werden es auch bleiben, während die deutsche Politik eines Tages sicherlich auch halluzinogene Kakteen per se verbieten wird. Da ist es besser, nie in einem einheimischen Shop gekauft zu haben.

Banner meskalin kaktus kaufen im Shayana Drogen Online Shop

Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen will, dem seien folgende Tipps zum Meskalin Kaktus bestellen mitgeteilt:

  1. Um in keiner elektronischen Datenbank aufzutauchen, fragt man einen SEHR guten Kollegen, dem man vertraut, ob dieser nicht den Meskalin Kaktus kaufen und an seine Adresse bestellen würde.
  2. Zudem könnte man bei der Bezahlung ebenso vorgehen. Erneut bittet man einen engen Freund, die Überweisung auszuführen. Alternativ könnte man auch den offenen Betrag als Bargeld in einem Briefumschlag an den Shop schicken. Erkundigt euch dazu am besten beim Kundenservice von Shayana, dieser hilft gerne weiter.
  3. Darüber hinaus sollte man niemals damit hausieren gehen, sich ein solches Exemplar kaufen zu wollen oder gar schon zu besitzen! So etwas Exotisches spricht sich schnell im Bekanntenkreis herum und wer weiß, ob nicht jemand von ihnen irgendwann illoyal wird und euch verpetzt. Der psychedelische Genießer schweigt und hält sich bedeckt!

Reines Meskalin kaufen?

meskalin kaufen im darknet screenshot
Screenshot aus dem Darknet

Immer wieder tauchen Fragen auf, ob man denn nicht auch reines Meskalin kaufen könne. Leider kann man es nicht in seiner puren Reinform bekommen! Zumindest nicht einfach so im Internet außerhalb des Darknets und auch nicht auf dem Schwarzmarkt. Oder habt ihr jemals einen Dealer kennengelernt, bei dem ihr es in Reinform hättet kaufen können? Eben! Um an diese Droge zu gelangen, bleibt einem nichts anderes übrig, als einen Meskalin Kaktus zu kaufen und entsprechend zu verarbeiten. Eine Möglichkeit bestünde noch im Drogen online kaufen des Darknets. Dort bekommt man ja jede Rauschsubstanz, die man sich nur vorstellen kann.

Pures Meskalin kaufen würde auch nicht den gleichen Effekt hervorrufen, wie es ein üblicher Kaktus tut. Dies liegt wohl begründet in den vielen verschiedenen Inhaltsstoffen der psychoaktiven Kakteen. Neben Mescalin beinhaltet ein San Pedro oder Peyote Kaktus teilweise über 50 weitere Stoffe, denen eine berauschende Wirkung nachgesagt wird. Erst in Kombination entfaltet sich die bekannte Wirkung, sodass sich die Konsumenten lieber gleich den psychoaktiven Kaktus kaufen statt reinem Meskalin.

Banner lsd kaufen im Shayana Drogen Online ShopAllerdings gibt es einen alternativen Weg, um sich zumindest pharmazeutisch reine, ähnlich halluzinogene Substanzen bestellen zu können. Es handelt sich hierbei um die sogenannten halluzinogenen „Legal Highs“. Dies sind Research Chemicals, die den Klassikdrogen wie Weed (als Kräutermischung bzw. Spice Räuchermischung), Pepp oder XTC Pillen (als Badesalz), aber eben auch LSD (der Pappe Droge Acid) und Psilocybin Pilzen nachempfunden wurden und fast identisch wirken.

Hier findet ihr eine Übersicht dieser Meskalin Alternativen zum Kaufen. Natürlich nicht das gleiche wie die Kaktusdroge, aber wohl sehr ähnlich und beispielsweise im Vergleich zur LSD Wirkung keinen Unterschied bzw. als noch stärker wirkend von den Kunden festgestellt. Denn 1P-LSD ist legal und stellt zudem eine biochemische Vorstufe der echten LSD Droge dar. In die gleiche Kerbe schlagen ETH-LAD und AL-LAD. Überdies seien hierzu noch genannt: 4-AcO-DMT, 2C-C, 2C-D und 2C-E als beliebte halluzinogene Drogen.

Der Meskalin Kaktus – die beliebtesten Arten

Der psychoaktive Meskalin Kaktus hat seinen Ursprung in Übersee (Nord- und Südamerika). Dort wachsen die bekannten Arten dieser Kakteen. Welche Sorten es gibt und worin die Unterschiede bestehen, erörtern wir im Folgenden detailliert. Allen Kakteen gemein ist ihre ursprüngliche Verwendung als schamanische Sakraldroge. Medizinmänner der verschiedenen indigenen Stämme nutzen in seit vielen tausend Jahren um Visionen zu erhalten oder Patienten zu heilen. Der Meskalin Kaktus ist aus dieser Sichtweise heraus also keine Partydroge, sondern ein zutiefst spirituelles Werkzeug zur Heilung und Ergründung sonst verborgener Zusammenhänge. Er soll Schamanen sogar Einsicht in die Zukunft geben und so Prophezeiungen zum Schicksal ihres Volkes oder der Krankheitsursache eines Patienten ermöglichen. Diese ethnomedizinische Pflanze besitzt also heilige respektive heilende Eigenschaften und ein vernünftiger Psychonaut zollt dieser Denkweise auch Respekt, in dem er die Droge eben nicht aus Hedonismus gebraucht, sondern zur Selbstfindung und Offenbarung tiefer Wahrheiten.

Die Wirkung des Meskalin Kaktus gleicht in etwa der anderer Psychedelika wie Zauberpilze und der Acid Droge (LSD Pappen). Unten gehen wir auf die Wirkung noch gesondert ein. Prinzipiell aber lässt sich konstatieren, dass sie in niedriger Dosierung eher anregend und teils wie ein Aphrodisiakum wirkt. In höheren Dosen erzeugt die Droge jedoch starke Halluzinationen, bis hin zum Verlust des Egos. Dieser „Ego-Tod“ wird auch Ich-Auflösung genannt und gehört zu den heftigsten Erfahrungen, die ein Psychonaut machen kann. Daher dürfen hohe Dosen nur von erfahrenen Personen konsumiert werden, denn mit einem solchen Zustand ist nicht zu spaßen. Nicht zuletzt deshalb eignet es sich auch nicht wirklich als Partydroge zum Feiern – jeder muss aber selbst entscheiden, welche Substanz er aus welchen Gründen wie häufig und in welcher Dosierung einnimmt.

Folgend eine kurze Beschreibung der bekanntesten Meskalin Kakteen. Auf der jeweilig separaten Seite der aufgeführten Kaktus-Art finden sich weitergehende Informationen. Diese 6 Varianten eines „Drogen Kaktus“ gibt es, wobei es meistens nur die ersten 4 auch wirklich zu kaufen gibt (wovon wir die ersten 3 mit einem separaten Artikel versahen, da mit Abstand die beliebtesten und häufigsten):

Der San Pedro Kaktus

Banner san pedro kaktus kaufen im Shayana Drogen Online ShopDer San Pedro Kaktus (Trichocereus pachanoi) gehört neben Peyote zu den bekanntesten Meskalin Kakteen, ist aber unangefochten der beliebteste von allen. Hier beschreiben wir im Artikel „San Pedro Kaktus kaufen“ auf knapp 15 Seiten den Echinopsis pachanoi ganz genau in allen Einzelheiten, mit Tripberichten, Dosierungsempfehlungen und so weiter auf der Grundlage diverser wissenschaftlicher Quellen.

Der Meskalin Kaktus der Gattung San Pedro entstammt dem Hochgebirge der Anden rund um Peru und vermehrt sich dort in einer Höhe von 2000 und 3000 Metern. Der San Pedro Kaktus wächst selten als einzelner Stamm, sondern eher wie ein struppiges Geäst und erreicht dabei Höhen zwischen 3 und stolzen 6 Metern. Zuhause lässt er sich auch problemlos im Zimmer züchten. Eine genaue Anleitung zur Zucht eines San Pedro findet ihr im separaten Artikel zu ihm. Dort finden sich auch Angaben über Konsum,Dosierung und Zubereitung sowie vieles weitere mehr zum Trichocereus pachanoi wie Tripberichte etc.

san pedro kaktus kaufen grosse ernte
San Pedro Kakteen nach der Ernte

Der Peyote Kaktus

Nach dem San Pedro zählt der Peyote Kaktus (Lophophora williamsii) zum zweitbeliebtesten Meskalin Kaktus. In dem Artikel „Peyote Kaktus kaufen“ befassen wir uns auf über 10 Seiten in aller Ausführlichkeit mit dem Lophophora williamsii. Etwa was Zubereitung, Dosierung und Konsum aber auch Erfahrungsberichte und kulturhistorischen Hintergrund betrifft.

Banner peyote kaktus kaufen im Shayana Drogen Online ShopDer Peyote Kaktus beinhaltet mehr Wirkstoff als der des San Pedro, ist aber auch wesentlich kleiner und schwieriger in ausreichender Menge zu züchten. Der Peyote kommt eigentlich aus der Wüste Mexikos, wird daher auch oft schlicht als „mexikanischer Kaktus“ betitelt.

Die dortigen Indianer verwenden den Lophophora williamsii als festen Bestandteil ihrer Kultur seit mindestens 2000 Jahren zu zeremoniell-rituellen Zwecken. Die Schamanen heilen damit Stammesangehörige von Krankheiten oder gewinnen Erkenntnisse über die Ursache einer Erkrankung. Für manche indigene Völker ist der Peyote derart heilig, dass sie jedes Jahr zu einer bestimmten Stelle in der mexikanischen Wüste pilgern und ihn symbolisch mit Pfeil und Bogen „jagen“. Bei Festlichkeiten wird dieser eingesammelte Meskalin Kaktus dann an quasi jedes Mitglied der Gemeinschaft verteilt.

Sogar schwangere Frauen und Kleinkinder konsumieren ihn dabei! Dies mag für westliche Menschen äußerst befremdlich wirken – immerhin gilt er hierzulande als schlimme Droge. Den Lophophora williamsii nun auch an Kinder auszugeben, käme in unserem Kulturkreis einem Skandal gleich und riefe sofort das Jugendamt auf den Plan. Daran lässt sich erkennen, wie unterschiedlich der Begriff „Droge“ ausgelegt wird. Würden diese einheimischen Meskalin Völker uns Westler im alkoholischen Vollrausch erleben, würden sie sich wohl genauso an die Stirn fassen und denken: Wie kann man nur?!

Daher sollten wir solche kulturellen Gepflogenheiten nicht verurteilen, sondern stattdessen die Drogengesetze unserer Gesellschaft hinterfragen. Wie kann es denn bitteschön sein, dass wir den Gehirnzellen und Organe zerstörenden Alkohol dulden, einen Meskalin Kaktus wie den Peyote (Lophophora williamsii) aber prinzipiell als  ausnahmslos schädliche Droge begreifen?

peyote kaktus kaufen grosse auswahl
Peyote Kakteen in unterschiedlichen Wachstumstadien

Echinopsis peruviana bzw. Trichocereus peruvianus

Der “Peruanische Stangenkaktus“ trägt den lateinischen Namen „Echinopsis peruviana“ beziehungsweise „Trichocereus peruvianus“ und gilt als stärkster Meskalin Kaktus der Welt mit dem höchsten Wirkstoffgehalt! Diese öfters anzutreffende Gleichzeitigkeit verschiedener wissenschaftlicher Bezeichnungen für denselben Kaktus rührt laut Dr. Rätsch von der „taxonomischen Eitelkeit der Botaniker“ und dürfte damit nicht ganz Unrecht behalten.

Meskalin Kaktus Echinopsis peruviana Als Laie verwirren diese ganzen unterschiedlichen Begriffe, daher versuchen wir hier so gut es geht die Übersicht zu wahren und stets alle geläufigen Begriffsbestimmungen aufzuzeigen. Im Artikel "Echinopsis peruviana kaufen" widmen wir uns dieser Art ganz genau.

Also: Der wissenschaftliche Name für den umgangssprachlich als Peruanischer Stangenkaktus bekannten Mescalin Kaktus lautet „Echinopsis peruviana“ ODER „Trichocereus peruvianus“. Einheimische Spitznamen sind auch „Hualtu“, „San Pedro Macho“ oder schlicht „Gigantón“. Er zeigt ein buschartiges bis zuweilen auch baumförmiges Wuchsbild und wird zwischen 1 und 3 Meter hoch. Die Triebe besitzen eine türkise Farbe und können bis zu 2 Dezimeter dick werden. Auch er gedeiht in großen Höhenlagen Perus, auf Bergen in einer Höhe zwischen 2700 und 3400 Metern.

Diese Art gehört mit großem Abstand zu den stärksten Meskalin Kakteen der Welt. Mit Meskalinwerten zwischen 6 und sagenhaften 20 Prozent (!) wird der Echinopsis peruviana besonders von Drogenkonsumenten geschätzt, weil verhältnismäßig wenig Kaktusmaterial verzehrt werden muss, als es bei den typischen Arten San Pedro oder Peyote der Fall ist. Dennoch zählt der Trichocereus peruvianus zu den eher unbekannten Meskalinaakteen und nur wenige kaufen ihn. Dabei kann man sogar hier in Europa den Echinopsis peruviana kaufen, zumindest im Shayana Meskalin Shop:

 Trichocereus peruvianus meskalin kaktus
Abgeschnittene Stecklinge des Trichocereus peruvianus

Trichocereus bridgesii bzw. Echinopsis lageniformis

Der Meskalin Kaktus der Gattung Trichocereus bridgesii beziehungsweise Echinopsis lageniformis hat keinerlei deutsche Titulierung, im Englischen heißt er manchmal genügsam „Bolivian Torch“ (Bolivianische Flasche, was sich vom Aussehen ableitet). Gelegentlich sind in den Quellen auch folgende Wissenschaftsbezeichnungen dieser Art anzutreffen:

  • Meskalin Kaktus trichocereus bridgesiiCereus lagenaeformis
  • Cereus bridgesii
  • Echinopsis bridgesii
  • Trichocereus crassicostatus
  • Trichocereus riomizquensis

Das Wuchsbild des Trichocereus bridgesii ähnelt mit seinen leichten Verzweigungen einem Baum, wobei die hellgrüne Pflanze immerhin stolze 5 Meter hoch werden kann. Mehrheitlich auffindbar ist der Echinopsis lageniformis in Bolivien auf einer Höhe zwischen 1000 und etwa 3000 Metern, soll aber auch im Nachbarland Peru vereinzelt vorkommen.

Der Trichocereus bridgesii Kaktus enthält ungefähr 1 % Mescalin und entspricht damit näherungsweise dem San Pedro Kaktus, welcher jedoch auch bis zu 2% beinhalten kann – das wäre dann bei der gleichen Ausgangsmenge der doppelte Wirkstoffgehalt! Demnach lässt sich Echinopsis lageniformis als relativ schwacher Meskalin Kaktus einstufen, wobei natürlich auch hier die Dosierung von entscheidender Bedeutung für den Trip ist! Trotzdem wird er gerade deshalb gerne von Anfängern bevorzugt gekauft.

Trichocereus Bridgesii Kakteen
Trichocereus bridgesii bzw. Echinopsis lageniformis in Töpfen eines professionellen Züchters fertig zum Verkauf

Echinopsis terscheckii

Der Meskalin Kaktus Echinopsis terscheckii zählt zu den eher ungebräuchlichen Kakteen und besitzt wohl daher auch keine Namensentsprechung. Dieses Gewächs  gibt es zudem nur schwerlich zu kaufen, maximal im botanischen Fachhandel – wobei dann der Wirkstoffanteil nicht sicher bestimmt werden kann wie bei den  Kakteen aus dem eingangs genannten niederländischen Drogen Online Shop Shayana aus Amsterdam.

Banner eth-lad kaufen im Shayana Drogen Online Shop
Stärker als LSD, aber 100%ig legal!

Der Echinopsis terscheckii zeigt ein baumähnliches Wuchsverhalten bei einer Wachstumshöhe von 10 bis teils 12 Metern. Er wächst auf vorzugsweise trockenen Berghängen in relativ niedrigen Höhenlagen zwischen 500 und 1500 Metern. Der Meskalinanteil vom Echinopsis terscheckii Kaktus beträgt maximal 1%. Er zählt damit zu den eher schwachen psychoaktiven Kakteen.

Folgende synonyme Namensvetter hat der Echinopsis terscheckii:

  • Cereus terscheckii
  • Pilocereus terscheckii
  • Trichocereus terscheckii
  • Trichocereus werdermannianus
  • Echinopsis werdermannianus
  • Trichocereus terscheckii var. montanus
  • Echinopsis terscheckii var. montana
Echinopsis terscheckii in blüte
Echinopsis terscheckii in voller Blüte

Austrocylindropuntia cylindrica bzw. Opuntia cylindrica

Mit einem relativ niedrigen Meskalinwert von nur 0,9% gehört der „Austrocylindropuntia cylindrica“ bzw. „Opuntia cylindrica“ zur schwächsten Sorte. Vermutlich wird dies auch die Ursache dafür sein, dass man diesen Meskalin Kaktus kaum kaufen kann.

Banner al-lad bestellen im Shayana Drogen Online Shop
Legales Halluzinogen, das wie sanftes LSD wirkt

Austrocylindropuntia cylindrica weist eine zylindrige Wuchsform auf, was namengebend wurde, und erreicht eine Maximalhöhe von etwas über 4 Meter. Opuntia cylindrica bewohnt das Hochland von Peru sowie Ecuador in einer Höhe von bis zu dreieinhalb Kilometern. Er soll aber auch in Teilen von Chile wohnhaft sein. Er gilt als „gering gefährdete Art“ nach den Kriterien der „Roten Liste“ der IUCN.

Nomenklatorisch gelten folgende Begriffe als Synonyme:

  • Cactus cylindricus
  • Cereus cylindricus
  • Opuntia cylindrical
  • Cylindropuntia cylindrical
  • Maihueniopsis cylindrica
Austrocylindropuntia cylindrica kaktus Opuntia cylindrica blühend
Austrocylindropuntia cylindrica bzw. Opuntia cylindrica am Blühen

Züchten

Eine genaue Schritt für Schritt Anleitung zur Meskalin Kaktus Zucht haben wir im Artikel „San Pedro Kaktus bestellen“ im Abschnitt „Anbauen und Züchten“ aufgelistet. Diese gilt für alle meskalinhaltigen Kakteen gleichermaßen. Man sollte sich dennoch tiefer in die Materie einlesen. Es empfiehlt sich außerdem die Anmeldung in einem beliebigen Kakteenforum. Dort kann man seine Fragen zur Zucht und etwaige Probleme an die erfahrenen Mitglieder weitergeben. Diese wissen stets eine kompetente Antwort.

Zubereitung eines Meskalin Kaktus

san pedro kaktus buttonsDie Zubereitung eines Meskalin Kaktus gestaltet sich historisch betrachtet je nach Kultur unterschiedlich, bleibt aber im Kern gleich. Traditionell wird er in kleine Stückchen oder dünne Scheiben geschnitten und anschließend an der Sonne Luft-getrocknet. Unter keinen Umständen darf dieser Trocknungsprozess künstlich durch große Hitze wie Heizung, Herd oder andere Wärmequellen beschleunigt werden, da sonst der Wirkstoff aus dem Kaktus entweicht und seine Wirkung verliert (auch wenn es nach Internetberichten im Hofen auf geringster Hitze klappen soll, sollte man es vermeiden). Der Trocknungsprozess ließe sich beschleunigen, in dem man die Kaktusteile durch eine Kaffeemühle o.ä. so klein wie möglich häckselt und dann ausgebreitet auf Zeitungspapier trocknen lässt. Nach einigen Tagen ist er dann fertig getrocknet, kann aber je nach dicke der Scheiben auch Wochen dauern.

Sodann wird der psychoaktive Kaktus traditionell in einen großen Topf mit viel Wasser getan und über viele Stunden ausgekocht (man kann ihn aber auch ohne zu trocknen zerkleinert kochen). Dieses Gebräu köcheln die Priester dann über mehrere Stunden solange herunter, bis eine trinkbare Masse entsteht. Um das Meskalin besser vom Pflanzenmaterial zu lösen, schütten manche noch etwas Zitronensaft oder Limettensaft hinzu.

Drogenkonsumenten aus dem Westen begnügen sich derweil mit einer schnelleren Methode, um einen Meskalin Kaktus zuzubereiten. Entweder sie verspeisen ihn klein gehäckselt frisch oder aber sie trocknen ihn zuerst (da sonst zu bitter schmeckend) in Scheiben. Im Anschluss daran lassen auch sie die Einzelteile an der frischen Luft unter der Sonne trocknen. Die getrockneten Kaktusteile werden dann so klein wie möglich gemacht, bestenfalls durch eine Mühle oder Mörser zu Pulver verarbeitet.

Banner gelatine kapseln kaufen im Shayana Drogen Online ShopInsider-Tipp: Da der Meskalin Kaktus aber wahrlich eklig bis widerlich schmeckt, kaufen sich die meisten Konsumenten gleich leere Gelatine Kapseln mit und vermeiden damit unangenehme Erfahrungen und ein vorzeitiges Erbrechen der Wirksubstanz. 100 Stück dieser Kapseln kosten bei Shayana auch nur 4,95 Euro. Das Pulver des Kaktus wird dann in diese Kapseln umgefüllt, sodass die Übelkeit und der eklige Geschmack im Hals kaum mehr auftritt. Dies hat sich als äußerst bewährte Methode erwiesen und wird immer angeraten.

Trotzdem kann mitunter Brechreiz eintreten, was in den Augen der Ursprungskultur etwas Positives sei: Der Körper reinigt sich von Negativität und befördert Schlechtes durch Erbrechen nach draußen. Hier tut sich eine Parallele zum Ayahuasca auf, bei der genau der gleiche Vorgang beschrieben wird.

Der Konsum

Grundlegend erfolgt der Konsum von Meskalin Kakteen immer auf leeren Magen! Dies heißt, mindestens 4 bis 6 Stunden vor dem beabsichtigten Konsum nichts mehr essen. Besser noch, man hält den ganzen Tag bis zum Konsum Diät und isst überhaupt nichts. Dann fällt die  Wirkung am stärksten aus. Der Ethnobotaniker Dr. Christian Rätsch berichtet aus eigener Erfahrung davon, dass der Kaktus noch heftiger wirkt, wenn man während des Trips Nahrung zu sich nimmt. Dies soll die  Wirkung verstärken, was auch schon von anderen Drogen wie Kratom berichtet wird.

Ein Meskalin Kaktus wird in aller Regel oral konsumiert. Zwar soll Rauchen auch möglich sein, aber die Wirkung tritt dann nur sehr subtil in Erscheinung. Normalerweise trinkt man ihn als zubereiten Sud oder schluckt den so klein wie möglich gehackten Kaktus mithilfe eines Getränkes. Nase zu halten empfiehlt sich wegen des unangenehmen Geschmacks. Oder eben die besagten Kapseln verwenden, was sich als sehr nützlich erweisen hat.

Übelkeit und Erbrechen oder zumindest starker Brechreiz kommt bei Meskalinkakteen vergleichsweise häufig vor. Durch das Austrocknen der psychotropen Kakteen muss man aber nicht mehr so viel Biomasse zu sich nehmen, wie es bei einem frischem  Kaktus noch der Fall wäre. Dadurch minimiert man das Risiko zu Erbrechen. Die Kapseln leisten dann ihr Übriges. Allerdings besteht kein Grund zur Panik, sollte doch „gekotzt“ werden. Denn: dies ist ein Zeichen physischer Reinigung laut den Ureinwohner. Der Körper befreit sich so mithilfe des Meskalins von Schmutz und Dreck, von Giftstoffen und geistigen Übeln.

Darüber hinaus sollte man sicherheitshalber einen vertrauenswürdigen Tripsitter dabei haben. Dieser passt auf euch während des  Trips auf und bleibt selbst absolut clean, um notfalls eingreifen oder gut zureden zu können.

Meskalin

Einiges zum Meskalin Kaktus konnten wir nun schon in Erfahrung bringen. Widmen wir uns im Folgenden der als Hauptalkaloid des Kaktus wirkenden Substanz Meskalin. Welche Wirkung hat es? Wie dosiert man es? Wovon sprechen Konsumenten in ihrem Tripbericht als Erfahrung welcher Qualität? Dies und alles Weitere zum zur eigentlichen Kaktus Droge nachfolgend für euch in dem sicherlich informativsten deutschen Artikel zum Thema zusammengestellt!

Meskalin Dosierung

Die richtige Meskalin Dosierung zu ermitteln ist gar nicht mal so einfach. Zwar existieren pauschale Dosierungsempfehlungen, aber man sollte Safer-Use wie bei jeder Rauschsubstanz auch hier praktizieren. Das bedeutet, dass man sich idealerweise langsam an die Dosis des Kaktus herantastet.

Banner digitalwaage kaufen im Shayana Drogen Online ShopEine Feinwaage zur Bestimmung der genauen Dosis empfiehlt sich. Man kann sie für nur 8,50 Euro bei Shayana beim Meskalin Kaktus kaufen einfach gleich mit bestellen. Mithilfe der unten stehenden Tabellen zum Meskalingehalt und der Meskalinwirkung einzelner Kakteen könnte man sich die gewünschte Dosierung der „Kaktus Droge“ selbst ausrechnen – je nach gekaufter Kaktusart und Tripintensität.

In den einzelnen Beiträgen zum Peyote und San Pedro stehen aber auch genaue Angaben auf Basis verschiedener Quellen, wie viel Gramm welches Kaktus welchen Gehalt von Mescalin aufweist. Der bei Shayana zu kaufende Meskalin Kaktus des San Pedro als rund 30cm langer Steckling (der hier) entspricht aber ungefähr der Dosierung für einen Trip pro Person und ist wohl auch deshalb der absolute Bestseller unter den psychedelischen Kakteen.

Grundsätzlich können folgende Dosierungsangaben Pi mal Daumen hergenommen werden:

  • Peyote: 15 bis 20 Gramm getrocknet
  • San Pedro: 30 bis 35 Gramm getrocknet

Folgende Liste zeigt, welche Meskalin Dosis bei welcher Dosierung welche Wirkung nach sich zieht:

  • Bis 150mg: sehr schwach ausgeprägte Wirkung, eher stimulierend wie Modafinil
  • 150 bis 300mg: leicht bis mittelstarker Effekt
  • 300 bis 400mg: starker Rausch (6-12h)
  • 450 bis 500mg: überaus starker Meskalintrip, Ich-Auflösung möglich (bis 12h Trip erlebbar)
  • 500 bis 600mg: definitiver Ego-Tod (Ich-Verlust), Trip kann 24h andauern!

Generell gilt, dass selbstredend frisches Kaktusmaterial viel weniger Wirkstoffmenge pro Gramm enthält, als ein trockener Kaktus. Dies erklärt sich durch den Verlust des Wassers, was bei Zauberpilzen ja im Verhältnis von 10 zu 1 steht. Also 10g frische Psilocybin Pilze entsprechen circa 1g getrockneten. Quellen geben beim Meskalinkaktus hier aber Zahlen von 1 zu 4 an oder auch 1 zu 10 an und unterscheiden je nach Sorte.

Überdies variiert die  Dosierung je nach Kaktusart. Fast jeder Meskalin Kaktus beinhaltet je nach Sorte eine unterschiedliche Wirkstoffkonzentration, welche sich auch innerhalb einer Kakteenart unterscheiden kann, da die Natur ja keine fabrikgleichen Exemplare hervorbringt. Folgend haben wir den Wirkstoffgehalt der bekannten Arten (als getrocknet vorliegendes Material!) tabellarisch aufgeschlüsselt:

Meskalin Kaktus Lateinischer Name Herkunftsland Meskalin Gehalt
(getrocknet)
Kaufen
San Pedro Kaktus Trichocereus pachanoi oder Echinopsis pachanoi Peru (Hochgebirge der Anden-Region) Ca. 1 bis 2% Mescalin Hier kaufen
Peyote Kaktus Lophophora williamsii Wüste Mexikos Zwischen 1 und 7%, im Durchschnitt 4% Mescalin Hier kaufen
Peruanischer Stangenkaktus Echinopsis peruviana oder Trichocereus peruvianus Aus Peru (stärkster Meskalin Kaktus der Welt!) Zwischen 6 und 20% Mescalin! Hier kaufen
Peyote Kaktus Jourdaniana
(seltene Peyote Unterart)
Lophophora Jourdaniana Mexikanische Wüste Wie der Peyote, durchschnittlich 4% Mescalin Hier kaufen
Bolivianische Flasche
(„Bolivian Torch“)
Echinopsis lageniformis oder Trichocereus bridgesii Aus dem Gebirge Boliviens Ca. 1% Mescalin Hier kaufen
Ohne deutschen Namen Echinopsis terscheckii Bolivien, Argentinien Bis 1% Mescalin n.v.
Ohne deutschen Namen Austrocylindropuntia cylindrica
(oder Opuntia cylindrica)
Ecuador, Chile, Peru Bis 0,9% Mescalin n.v.
Hier alle Meskalin Kakteen zum Bestellen im Überblick

Meskalin Wirkung

Banner mexikanische pilze bestellen im Shayana Drogen Online ShopAls Psychedelikum ist die Meskalin Wirkung vergleichbar mit der LSD Wirkung oder magischen Trüffeln, also halluzinogenen Pilzen mit Psilocybin (Psilocin) als Wirkstoff. Dennoch berichten Anwender von einer unterscheidbaren Wirkung zu anderen Halluzinogenen aus der Natur. Während Psilocybin bei einem eher geistig wirken soll, soll Meskalin beim anderen eher körperlich betont wirken. Aber solch pauschale Aussagen sind schwerlich zu treffen. Jeder reagiert verschiedentlich auf die Einnahme eines Meskalin Kaktus. Heftigste Halluzinationen optischer und manchmal auch akustischer Art gehören in jedem Fall dazu bei einer entsprechend hohen Dosierung.

Die Meskalin Wirkung tritt ab dem Zeitpunkt der Einnahme nach 30 Minuten ganz leicht spürbar oder manchmal auch erst nach 2 Stunden ein und ist daran erkennbar, dass der Puls schneller schlägt und man allgemein aktiver oder leicht unruhig wird. Wegen der mitunter spät einsetzenden Wirkung (bis 2h), sollte man nicht vorzeitig „Nachlegen“ sondern abwarten! Die Dauer der  Wirkung beläuft sich (abhängig von Dosis und Stoffwechsel) normalerweise auf 5 bis 8 Stunden, kann aber bei hoher Dosis auch 12 und nach manchen Quellen sogar bis zu 24 (!) Stunden dauern bei Extremdosen. Der Peak (Höhepunkt der Meskalin Kaktus Wirkung) wird nach gut 3 Stunden erreicht und dauert zwischen 3 und 5 Stunden an. Bei extremen Dosierungen verlängert sich diese Zeitspanne entsprechend. Das „coming down“ dauert etwa 1 bis 2 Stunden, wobei der „Afterglow“ noch 6 bis 8 Stunden nachwirken kann.

Folgende allgemeine Meskalin Wirkungen sind überliefert:

  • Intensivierung aller Sinneswahrnehmungen: Farben werden deutlicher gesehen (glühen oder pulsieren) bis hin zu starken Halluzinationen. Etwa atmende Wände oder blubbernder Boden. Aber auch fremdartige Gegenstände, göttliche Wesen oder sonstige Entitäten können sich zeigen, zuweilen sogar kommunikativen Kontakt aufnehmen. Schamanen erfahren so beispielsweise die Ursache einer Erkrankung.
  • Neben diesen optischen Halluzinationen können akustische hinzukommen: fremde Stimmen, Geräusche oder Melodien werden wahrgenommen. Ebenso die oben angesprochenen Gespräche mit „fiktiven“ Wesenheiten. Auch reale Geräusche werden wie beim Fliegenpilz feinfühliger registriert
  • Wohlbefinden bis zur Euphorie möglich
  • Großes Selbstwertgefühl, neu erlebtes Bewusstsein des Selbst
  • Generell erlebt man einen Meskalintrip oft als traumähnliche Szenerie, die für real gehalten wird oder einem zumindest als so vorkommt, auch wenn man sich bewust ist, dass dies die Wirkung einer Droge ist
  • Visionen und Einsichten sowie Erkenntnisse
  • Entheogen: Gefühl des Eins-Seins mit dem Kosmos, Entdeckung der innerer Göttlichkeit
  • Verlangsamet Zeitempfinden (1 vergangene Minute wird wie eine Stunde erlebt)
  • Leichte Dosierungen des Meskalin Kaktus bewirken Leistungssteigerung und dienen als Aphrodisiakum (allerdings nicht so ausgeprägt wie die Formula C Potenzpillen)
  • Hohe Dosen bewirken eine Ich-Auflösung: Der Konsument differenziert nicht mehr zwischen „ich“ und „ihr“. Die Grenze zwischen Ich und Umwelt verschmilzt zu einer Einheit. Er kann sein Ich nicht mehr greifen – einer der maximal erfahrbarsten psychedelischen Zustände überhaupt; nur etwas für Erfahrene
  • Beeinträchtigung der physiologischen Motorik möglich (man kann nicht mehr richtig gehen oder laufen, nur mehr kriechen oder liegen bleiben)
  • Schwindelgefühle und Übelkeit denkbar. Erbrechen führt laut Ureinwohnern zur Reinigung von maliziösen Eigenheiten
  • Eine mögliche negative Meskalin Wirkung: Panikattacke bis hin zu Horrortrip, Angst, Ausbruch von Psychosen oder psychischen Störungen, „Unfug anrichten“

Wie bei allen anderen psychedelischen Drogen hängt auch die Meskalin Wirkung neben der Dosis fundamental von dem Set und Setting ab. Set beschreibt die mentalen und körperlichen Zustände zum Zeitpunkt des Konsums. Fühlt man sich gut oder schleppt eine gerade erfahrene schlechte Nachricht gedanklich mit sich herum? Setting meint die Umstände, unter denen konsumiert wird. Fühle ich mich unter diesen Menschen wohl? Ist dieser Ort geeignet? Stimmt eines von beidem (Set und Setting) nicht, wird die  Wirkung recht unangenehm ausfallen.

Außerdem empfiehlt sich in jedem Fall das Dabeisein eines Tripsitters, der den Meskalin Trip begleitet. Dieser sollte eine Vertrauensperson sein, die während des Rausches jedoch komplett nüchtern bleibt und notfalls eingreifen kann oder im (unwahrscheinlichen) Falle eines Horrortrips gutzuredend Trost spendet.

Symbolbilder von Künstlern zur Veranschaulichung der Wirkung:

Rechtslage: Ist Meskalin legal?

Im Bereich der Rechtslage tut sich ein wahres Kuriosum auf: Einen Meskalin Kaktus kaufen stellt kein Problem dar und ist legal. Die in ihm enthaltene Substanz Meskalin hingegen untersteht dem Betäubungsmittelgesetz (BtmG) in Anlage I (zu § 1 Abs. 1) als sogenanntes „nicht verkehrsfähiges Betäubungsmittel“ (dort aber englisch mit kleinem „c“ als „Mescalin“ geschrieben) und ist demnach illegal. Sofern „botanische Zwecke“ (wie Zucht und Anbau oder kommerzielle Vermehrung) verfolgt werden, darf man in Deutschland und Österreich einen (lebendigen) Meskalin Kaktus kaufen, besitzen und sogar damit Handel treiben. Erst dann, wenn man ihn trocknet oder anderweitig zum Zwecke der Verkonsumierung verarbeitet oder einverleibt, wird es illegal (so wie man auch Ayahuasca kaufen aber nicht einnehmen darf). Zur Schweiz gleich ein paar Worte.

Banner Ayahuasca kaufen im Shayana Drogen ShopWarum man aber einen Meskalin Kaktus kaufen darf, die darin inkludierte Wirksubstanz jedoch illegal ist, wissen wohl nur die unfehlbaren Universalgelehrten, die Mescalin 1967 verbieten ließen. Bis dahin arbeiteten vor allem in der Nachkriegszeit Psychotherapeuten und Philosophen wie auch Wissenschaftler experimentell damit als potentielles Therapeutikum und spirituelles Entheogen. 1971 illegalisierte eine UN-Konvention dann schließlich diese indigene Substanz weltweit – in den USA drohen sogar bis zu 5 Jahre Haft für dessen bloßen Besitz! Egal wie intensiv man recherchiert, man wird im Internet kein einziges Urteil im deutschsprachigen Raum zu Meskalin finden. Eventuell sogar wurde auch noch niemals jemand deshalb schuldig gesprochen. Wer hierzu mehr weiß, darf sich gerne melden.

Anders sieht es da in der Schweiz aus. Die Eidgenossen haben leider seit 2002 neben Meskalin auch die zugehörigen Kakteenarten wie etwa  den San Pedro Kaktus oder den Peyote Kaktus unter Strafe gestellt – was Shayana natürlich nicht davon abhält, trotzdem entsprechend botanisches Material auch in die Schweiz zu liefern. Zwar findet sich auch dort kein Gerichtsurteil dazu. Dennoch möchten wir euch die absurde Begründung eines Züricher Richters nicht vorenthalten, der im Rahmen eines „Suchtmittelprozesses“ vor allem wegen Handel mit „Drogenpilzen“ auch über Mescalin ein paar Zeilen verlor. Es zeigt nämlich sehr schön exemplarisch die Unwissenheit der Justiz in drogenspezifischen Fragen. Denn hier behauptet der Richter doch tatsächlich, Zauberpilze seien 100 mal schwächer als LSD, dafür aber 100 mal stärker als Meskalin. No Shit Sherlock!

Lest selbst:

Die in den Pilzen enthaltenen Wirkstoffe könnten unzweifelhaft die Gesundheit schädigen. Die körperlichen Nebenwirkungen seien geringfügig, doch könnten sie zu psychotischen Zuständen mit Verkennen der Wirklichkeit und Selbstgefährdung oder Gefährdung Dritter führen; auch bleibende psychische Schädigungen seien möglich. Die Wirkung sei etwa hundertmal schwächer als diejenige des LSD, aber hundertmal stärker als diejenige von Meskalin.

Keine weiteren Fragen, euer Ehren! Die Selbstmontage klappt ja auch so schon gut genug. Denn pauschal man das gar nicht angeben. Entweder man nennt eine Bezugsgröße wie Milligramm pro Substanz. Und selbst dann ist die Wirkung derart subjektiv, dass man sie nicht wie hier geschehen potenzierend gegeneinander aufrechnen kann.

Macht Meskalin süchtig?

Nein, Meskalin macht nicht süchtig! Diese Aussagen können wir absolut verantwortungsbewusst auch genau so treffen. Bevor nun hier mitunter lesende „besorgte Bürger“ oder ihr edukatives  Äquivalent „hysterische Eltern“ lauthals aufschreien, sei dies auch plausibel begründet. Meskalin kann nicht abhängig machen, weil es wie Magic Mushrooms, Zaubertrüffel oder LSD zu den Psychedelika zählt. Und solcherart Psychotropika wirken stark halluzinogen, sind eine Herausforderung für den Geist. Daher kann man sie einerseits nicht täglich einnehmen – da sie dann „zu anstrengend“ wären  und man schnell die Lust verlöre; zumal der angestrebte Geisteszustand eines Drogensüchtigen stets der eines Wohlbefindens ist. Weshalb trinken denn Alkoholiker täglich Alkohol oder rauchen Kiffer täglich Gras? Weil es ihnen dadurch (scheinbar bzw. kurzfristig) besser geht. Täglicher Meskalin Konsum verspräche aber eben kein zuverlässiges Glücklichsein, eher sähe sich der Konsument mit persönlichen Problemen früher oder später konfrontiert, ohne ihnen ausweichen zu können.

Andererseits allerdings – und der wesentlich triftigere Grund, weshalb es nicht süchtig macht – stellt sich bei regelmäßigen Gebrauch eines Meskalin Kaktus sehr schnell eine hohe Toleranz ein. Dies bedeutet nichts anderes, als dass die Wirkung nach einigen Tagen täglichen Missbrauchs schon kaum mehr in seiner Deutlichkeit spürbar wäre. Also kann es schon mal schlecht psychisch abhängig machen. Hinzu kommt der pharmakologische Wirkmechanismus im Körper, wonach Meskalin auch nicht körperlich abhängig machen könnte.

Es mag Ausnahmefälle geben, doch werden selbst sonst Drogenabhängige oder sogar Polytoxikomanen (von mehreren Drogen Abhängige) von der Kaktusdroge nicht süchtig! Fragen Sie doch mal bei einer Entzugsklinik oder einem Drogentherapeuten nach, ob einer ihrer Klienten jemals chronisch wochen- oder gar Monate lang jeden Tag Meskalin konsumiert hätte. Aus den oben genannten Gründen ist dies ausgeschlossen.

Wenn Meskalin allerdings keine Abhängigkeit initiiert, wieso ist es dann illegal? Oberflächlich ließe sich diese Unerhörtheit mit etwaigen negativen psychischen Folgen begründen, die labile Menschen eventuell davontragen könnten. Da hingegen  Alkohol deutlich zerstörerischer wirkt, ganze Organteile absterben lässt und allein in Deutschland einen jährlichen Volkswirtschaftsschaden von 25 Milliarden Euro (!) verursacht (aber nur 4 Milliarden Steuereinnahmen hereinspült), scheint ein Verbot der Kaktusdroge grotesk, gar lächerlich und mit Sachargumenten nicht begründbar, möchte man nicht einer bigotten Argumentationsstruktur anheimfallen. Vergegenwärtigen wir uns hierzu einfach mal die Tatsache, dass mexikanische Indianerstämme den Meskalin Kaktus vom Typ Peyote (Lophophora williamsii) bei ihren Festen schon seit über zweitausend (!) Jahren sogar an Schwangere und Kinder verteilen. Welche Kultur handelt hier wohl richtig? Jene, die 2 tausend Jahre Erfahrung mit Meskalin hat, oder jene, welche es erst seit wenigen Jahrzehnten kennt und sogleich verbot?

Mehrere meskalin kakteen auf hand

Gefahr und Risiko

Nur weil man legal einen Meskalin Kaktus kaufen kann, ergeben sich daraus keine einwandfrei unproblematischen Konsequenzen. Zunächst begeht man in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Straftat, wenn man diese Substanz aus einem solchen Kaktus gewinnt und zuführt. Zur Sonderstellung der Schweiz siehe Abschnitt „Rechtslage“. Das erste Risiko besteht also in etwaiger Strafverfolgung. Bitte begeht niemals eine Straftat, konsumiert keine Drogen und kauft sie auch gar nicht erst, wenn die Gesetze eures Landes dies verbieten!

Die wohl größte Gefahr von Meskalin besteht jedoch im eindeutig im Gesundheitsaspekt, auch wenn wie bei allen halluzinogenen Drogen nur ein kleiner Bruchteil der Konsumenten davon je betroffen ist (was die Qualitätspresse freilich anders darstellen). Der Konsum von Meskalin kann genau wie Cannabis oder andere psychotropen Substanzen eine exogene Drogenpsychose auslösen. Medizinisch noch nicht geklärt werden konnte der Umstand, ob Rauschsubstanzen eine ohnehin vorhandene, latente Psychose „nur“ etwas früher ausbrechen lassen. Oder  ob ohne Drogenkonsum keine solchen psychotischen Störungen jemals hervorgetreten wären. Es können aber in Folge eines ängstlich erlebten  Trips ebenso psychische Störungen hervorgerufen werden, insbesondere bei vornherein labilen Persönlichkeiten. Neue Wissenschaftserkenntnisse von norwegischen Forschern behaupten allerdings:

Halluzinogene Drogen wie LSD oder Meskalin erhöhen nicht das Risiko für psychische Störungen

Auch wenn die Zahl solcher Fälle ebenschon wie bei Marihuana induzierten Psychosen als äußerst gering einzuschätzen ist, existiert dieses Risiko. Wahrscheinlich ist dies auch das einzige Argument, weshalb man Psilocybinhaltige Pilze und andere psychedelischen  Drogen einem Verbot unterwirft, den vielfach gefährlicheren Alkohol aber nicht. Alkohol löst solcherart Probleme schließlich nicht aus, sondern macht „nur“ stark psychisch und physisch abhängig und tötet auch „nur“ 3,3 Millionen Menschen pro Jahr, während kein Todesfall von Meskalin bekannt ist. Ganz klar, was wir hier als logische Konsequenz bestrafen und was wir sogar noch als TV-Werbung erlauben…

Eine nicht minder zu beachtende Gefahr eines Meskalin Rausches stellt das eigene Verhalten während solch eines Trips dar. Was oben im Abschnitt zur Wirkung noch charmant mit „Unfug anrichten“ umschrieben wurde, kann sich in der Realität als ernstzunehmende Problematik erweisen. Angefangen von peinlichem Verhalten, das womöglich von „Freunden“ auf Video aufgezeichnet und bei Facebook oder Youtube hochgeladen wurde bis hin zu massiver Selbstgefährdung. Diese kann zum Beispiel darin bestehen, nach Einnahme eines Meskalin Kaktus „nicht mehr klarzukommen“, was sich im Extremfall darin äußern könnte, zu denken, man könne fliegen. Zugegeben, dieser Fall ist uns von keinem Meskalinrausch bekannt, soll aber angeblich manchmal bei LSD Konsumenten vorgekommen sein. Diese Droge könnte dennoch dazu führen, dass man Sachbeschädigungen begeht, etwa weil man denkt, ein auf der Straße geparktes Auto wäre ein bedrohliches Monster, das getötet gehört. Absoluter worst case und eher unwahrscheinlich, sei jedoch als potentielle Gefahr eines Trips erwähnt.

Tripbericht und Erfahrungen

Banner meskalin kaktus kaufenEinen Meskalin Tripbericht haben die meisten Leser wohl sogar schon als audiovisuelles Machwerk erlebt, nämlich in Form des legendären Filmklassikers „Fear and Loathing in Las Vegas“. Dort ist die Meskalin Erfahrung in ihrer Wirkung natürlich stark übertrieben dargestellt, und in filmische Szenerie lässt sich die Tiefe eines Meskalin Trips sowieso nicht verpacken. „Richtige“  Tripberichte hingegen lassen sich in den Untiefen des Internets aufstöbern. Sie vermitteln ein viel tatsächlicheres Bild einer solchen Erfahrung.

Im Folgenden haben wir besonders lesenswerte Meskalin Tripberichte als Erfahrungsbericht herausgesucht und für euch eingestellt. Da solch ein Tripbericht in aller Regel eine äußerst eindringliche Erfahrung darstellt und als entsprechend langer Erfahrungsbericht ausfällt, haben wie sie stark gekürzt. Dies sowie eigene Anmerkungen wurden durch dreieckige Klammern […] kenntlich gemacht. Der komplette Tripbericht kann im dazugehörigen Link durchgelesen werden, sollte das Interesse geweckt werden.

1. Meskalin Erfahrung

Hier berichtet ein Nutzer eines Drogenforums von seiner ersten Meskalin Erfahrung als Tripbericht. Einnahme war wohl um 16 Uhr.

[…]

Nach einer weiteren halben stunde, also so 1,5 std nach einnahme traten erste wahrnemungsveränderungen auf – wir hatten also wirkstoffhaltige kakteen erwischt gott sei dank Grin . intensivere farben, farbkontraste (blätter zu ästen) waren auffällig und blitzten. meiner einschätzung nach fing ich an leicht an meinem ausdrucksvermögen zu verlieren, aber der tripsitter war nich dieser ansicht.

[…]

Niedergelassen auf 2 baumstämmen überkam einen langsam ein sehr wohliges gefühl. iwie ist es einfach nicht in worte zu fassen. es war so etwas kindliches, wie wenn man im wald ein abenteuer erlebt

[…]

die krassesten optics machten sich breit. die bäume wiegten sich im wind wie grashalme, alles bekam eine optik wie diese 2d/3d bilder nur ohne 3d-brille. mal vibrierte der körper meines kollegen, mal wippte der baum auf dem wir saßen vor und zurück. die hand hinterließ abdrücke wenn man sie an einen baumstamm drückte. der stock den mein kollege hin un herschwang zog meterlange schlieren, es war einfach so abstrus
wenn ich in den wald schaute war der komplette raum eigtl eine zweidimensionale ebene, die anfing zu verschwimmen und zu morphen

[…]

Haben uns [22 Uhr] auf den weg ins dorf gemacht, haben uns echt mit stöcken vorangetastet weil es so dunkel war und einfach so krasse optics unterwegs waren. die kompliziertesten geometrischen figuren in allen farben sah man vor augen, ständig in fließenden bewegungen. die wiese die ins dorf führte hielten wir für das fell eines riesigen tieres. es war auch einmal so kalt draußen richtung dorf, der wald hatte uns echt geborgenheit und wärme gegeben.
iwann standen wir im dorf: mein kollege mit nem stock und ich mit laub in den händen.

[…]

Alles in allem hatte ich durchgehend optics, mal richtig krasse und gegen ende des trips – der 10 stunden dauerte – immer schwächere. mein kotzender freund kam früher runter als ich.

[…]

Also rätsch hat recht wenn er sagt dass der trip auf einer emotionalen ebene geprägt ist, jedoch hatte ich auch so heftige optics wie ich sie teilweise von pilzen kenne (gleiche phänomene teilweise), aber auch bei weitem übertroffen wurde.

[…]

Aber der trip war 99,9999% positiv und so unfassbar wohltuend und geborgenheit gebend, das kann man einfach nicht beschreiben.

Quelle des Meskalin Tripberichts:
http://eve-rave.ch/Forum/

2. Meskalin Tripbericht (eher niedrige Dosierung)

Ein sehr kluger, eloquent formulierter Meskalin Tripbericht eines offenbar in seinem Denken vielen Mitmenschen vorausseienden Konsumenten folgt:

Es war im Juni diesen Jahres (2009) als ich den Entschluss fasste mir im nahegelegenen Headshop einen Trichocereus pachanoi (San Pedro) zu kaufen. Leider wurde mir erst später bewusst dass das Exemplar mit einem Durchmesser von nur maximal 4-5 cm und einer Höhe von 30 cm nicht genug Meskalin enthalten würde um einen starken Trip herbeizuführen, dennoch riskierte ich es.

Ich zerkleinerte also das Kaktusstück und kochte es, also den Brei etwa zwei Stunden auf niedriger Temperatur. Dann ließ ich das Ganze abkühlen und siebte die Festbestandteile ab. Auf Erowid gibts dazu eine sehr detaillierte Beschreibung, von daher spare ich mir die Details.

[…]

Also nahm ich die brühe ein, zuerst die erste Hälfte (so gegen 16 Uhr). Um 16:45 kamdann endlich auch mein Tripsitter.

[…]

So gegen 18 Uhr gings dann los. Eine extreme Euphorie machte sich langsam und sehr gemächlich bemerkbar die sich steigerte aber sehr langsam. Ich hatte irgendwie das Bild einer Flasche vor augen die sich aus unerklärlichen Gründen langsam mit wasser füllt… Ich denke das beschreibt es am besten. das ist das gleichzeitig auch interessanteste Kriterium am Mesaklin Trip im Vergleich zu LSA.

[…]

Und innerhalb dieser ersten halben Stunde nach Einsetzen der Wirkung kommt es schon zu einer deutlichen veränderung des subjektiven Zeitempfindens. Bis 19 Uhr steigerte sich diese Euphorie bis diese dann ihren Peak erreichte und ich mich auf erste Visuals bereit machte doch leider wie zu erwarten kamen die auch gegen 19:30 nicht und da ich mich ziemlich sicher auf den Beinen fühlte und ich auch sonst keine Probleme hatte (kreislauf etc.) machte ich den Vorschlag nach draußen zu gehen einen kleinen Spaziergang ins nahegelege Waldstück zu machen. Dies entpuppte sich als beste Entscheidung überhaupt. Sobald ich die Tür meines Wohngebäudes verließ und mich draußen befand übermannte mich ein gefühl der zufriedenheit und Freude. ich schaute auf die wuchtigen Bäume wie sich ihre Blätterkronen im Wind bewegten. Sie schienen förmlich vor leben zu explodieren (das Strahlen oder glühen welches ich bei meinen LSA trips bemerkte blieb leider aus). Wir gingen nun also gemächlich richtung Waldstück.

Auf dem Weg dahin begneeten wir mehreren Spaziergängern und in diesem Moment bemerkte ich eine weiter Eigenschaft der psychedelischen Erfahrung: Ich erkannte mich selbst in den menschen! In etwa so wie es Richard Alpert (Ram Dass) mal gesagt hat, also dass die Dinge die Uns voneinander unterscheiden, nach denen wir gelernt Haben unsere mitmenschen zu definieren auf einmal verschwinden und die Gemeinsamkeiten zutage treten. Zu ERKENNEN dass mein gegenüber nicht ein anderes Individuum sondern in der Tat ein "Bruder" und dass die Essenz seines Seins gleichzeitig die Essenz meines Seins ist erachte ich als eine der wichtigsten Erfahrungen oder besser "Qualitäten" der psychedelischen Erfahrung. Vor allem da sie soziokulturellen Konsequenzen für unsere Gesellschaft mit sich zieht (Vergleich Stammesgesellschaften die Entheogene benutzen VS postmoderne industrialisierte Gesellschaft).

[…]

Ich ging also ein Bisschen weiter in den Wald hinein und urinierte auf den von laub und Unterholz bedekcten Waldboden. Hier begannen dann die stärksten wenngleich eher subtielen Visuellen veränderungen. Ich erkannte jeden einzelnen Tropfen wie er auf den lockeren Waldboden "rasselte" und in viele einzelne Tropfen zerbarst, die ich gleichzeitig in jedem Detail wahrnahm und mit meinem Verstand verarbeitete, während ich gleichzeitig unzählige Ameisen und anderes Kleintier gestochen Scharf und im kleinsten Detail wahrnam, welches durch den plötzlichen Urinregen durch den Waldboden gescheucht wurde. All diese Informationen erkannte Ich in den Bruchteilen weniger Sekunden und währenddessen bemerkte ich dass jeder einzelne Tropfen der den Waldboden berührte jenen Waldboden in kleine wellenförmige Bewegungen versetzte, als währe der Waldboden selbst flüssig.

[…]

Insgesamt kann ich sagen dass Meskalin ein sehr angenehmes Entheogen ist welches sich nicht durch jene magenkrämpfe wie LSA Samen bemerkbar macht und einen gleichzeitig mehr und mehr in die psychedelische Gefühlslage eintauchen lässt als einen brutal und unvermittelt hineinzureißen. Auch wenn die Dosis sehr gering war und auch sonst nicht die Intesität hatte die ich nach meinen LSA Trips von einem Entheogen wie Meskalin erwartet hätte (wie gesagt die Dosis war zu gering) bin ich alles andere als enttäsucht da ich gestern einen tollen Tag hatte

Quelle vom Meskalin Tripbericht:
https://www.land-der-traeume.de/

3. Meskalin Erfahrungsbericht

Nun ein Meskalin Erfahrungsbericht, der alleine trippend zuhause vor dem PC entstand.

Ich habe ein ca. 25cm langes und 6,5cm breites Teil von eigentlich etwa 80cm San Pedro getrennt. Ich habe grob im Bereich der dunkelgrünen Schicht geschnitten, weil ich aufgeschnappt habe, diese Schicht unwichtig sei, die hätte nur wenig Meskalin (Irrtum). So landete einiges an Wirkstoff im Mülleimer. Wichtig, beachte: Nur die erste, wachsartige Oberschicht entfernen. Danach habe ich kleine Würfel geschnitten und den Kern (kaum Meskalin) schon bei der Zubereitung vernascht. Fertig geschält und geschnitten hatte ich knapp 400g.

[…]

20:00-20:30

Ich habe begonnen die erste Hälfte roh zu essen.

[…]

21:15-21:45

Während ich die zweite Hälfte aß, habe ich TV gesehen. Um ca. 21:35 – 21:40 begann das Fernsehbild mit leichtem Morphen an.

[…]

Erst als ich wieder auf der Couch saß, bemerkte ich die Optik. Ich war sehr amüsiert wie sich die Gesichter im Fernsehen verzogen und ich fing an zu grinsen. Das hatte ich lange nicht gesehen.

[…]

22:30

Gefühle großer Glückseligkeit überkamen mich. Das war richtige Euphorie. Ich spürte, dass es ein guter Trip wird. […] Die Farben der Einrichtung erschienen wie gemalt, so kontrastreich, ähnlich einer Comic-Zeichnung; ein sogar ein bischen Street Fighter 4 – like!

[…]

In dieser Stunde [23:45] erreichte die Wirkung volle Stärke. Da war ich teilweise doch ziemlich betäubt im Kopf. Den Trip zu steuern wurde zwar schwieriger, aber immer noch zu meistern. Ich stellte mir vor, wie es wäre nur in Unterhose und T-Shirt den Balkon runter zu klettern… Aber es blieb zum Glück nur bei dem Gedanken.

23:55

[…]

Ich schloss die Augen. Eine perfekte Visualisierung der Musik. Die Gitarren schossen bunte Streifen, die sich am Ende umschlungen. Im Hintergrund explodierten die Drums in bunten Farbbällen auf. Das habe ich noch nicht gesehen. Wohl meine erste Erfahrung mit Synästesien. So lag ich eine knappe Stunde, lautsche und sah mit geschlossenen Augen das Kopfkino. Während dessen bekam ich ein spirituelles Gefühl. Das Gefühl einen mentalen Zustand epischen Ausmaß erreicht zu haben. Es war ein geistliches Gefühl endlich den Rauch erleben zu dürfen, den man sein Leben lang gesucht hat. Zu dem nur eine psychedelische Droge in der Lage ist, uns dahin zu begleiten. Anders lässt sich so etwas nur durch jahrelanges mentales Training in der Meditation erreichen.

[…]

Fazit:

Ich bin froh diesen Trip gehabt zu haben. Ich bin glücklich, diese Erfahrung gemacht haben zu dürfen. So ein positives psychedelisches Erlebnis, habe ich gebraucht. Ich hatte keine hohe Dosis; Midlow würde man sagen. Trotz Fehler beim schälen und langsamen Konsum war ich high genug. Gerne wieder. Aber nicht in absehbarer Zeit, das würde dem Meskalin seine Magie entziehen.
Quelle vom Meskalin Erfahrungsbericht:
https://www.land-der-traeume.de/

meskalin kaktus san pedro

Zusammenfassung und Disclaimer

Nun ist es vollbracht und ihr habt eigenständig den längsten Artikel im deutschen Web zum Thema „Meskalin Kaktus“ verinnerlicht. Wir haben hierin erfahren, dass das bloße Meskalin Kaktus kaufen legal und der beste Shop hierfür der niederländische Branchenprimus Shayana ist. Denn man darf einen solchen Kaktus besitzen und bestellen, ihn aber nicht missbrauchen und verspeisen.

Wir erläuterten, dass die populärsten dieser Kakteen die Arten des San Pedro Kaktus (Trichocereus pachanoi respektive Echinopsis pachanoi) sowie die des Peyote Kaktus (Lophophora williamsii) sind. Den höchsten Meskalinwert weist der Kaktus vom Typ „Echinopsis peruviana“ respektive „Trichocereus peruvianus“ auf. Andere Kaktusarten wie der Echinopsis bridgesii beziehungsweise Echinopsis lageniformis wurden ebenso erörtert, zählen aber zu den mehrheitlich ungeläufigen Kakteen.

Überdies warfen wir einen intensiven Blick auf den historisch-kulturellen Hintergrund des Meskalin Kaktus Konsums. Während es hierzulande manche Leute als adäquate Partydroge erachten und gebrauchen, verwenden ihn amerikanische Schamanen seit tausenden von Jahren zu rituellen oder heilenden Zwecken. Die Meskalin Wirkung äußert sich auf vielfältige Weise, zuvorderst als starkes Halluzinogen, das Visionen und traumähnliche Fantasie-Szenerien für den Konsumenten bereithält.

Dies sei ein perfekter Zeitpunkt, um abermals mit allem Nachdruck darauf hinzuweisen, dass dieser Text zu keinem Zeitpunkt zum Konsum von Drogen, deren Kauf oder Weitergabe aufruft. Auch stellt er keine Verherrlichung oder Anleitung dar. Er informiert lediglich auf sachneutraler Ebene auf Basis mehrerer, meist wissenschaftlicher Quellen über die Kaktus-Droge. Bitte nehmt keine Drogen und respektiert in jedem Fall die Gesetze eures Wohnlandes! Wer darauf nicht hören mag, sollte wenigstens verantwortungsvollen Konsum betrieben, in dem er einen Tripsitter zu Rate zieht und Safer-Use betreibt.

Letztendlich muss jedes Individuum mittels freiem Willen selbst darüber entscheiden, ob er den Meskalin Kaktus  kaufen und diesen konsumieren oder lediglich züchten will. Wir raten jedenfalls vom Verzehr ab und bitten um Einhaltung der Gesetzesvorschriften!

Weitere Artikel aus dem Zauberpilzblog:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.